FIRMENHISTORIE BAYROPA JUNG GmbH, WERTINGEN

1975

  • Gründung der Bayropa Jung GmbH mit Gesellschaftsvertrag vom 21. Mai 1975 in Asbach Bäumenheim durch die Geschäftsführer Herrn Hans-Werner Kniebeler und Herrn Folker Jung.
  • Inbetriebnahme der Omiag Wickelmaschine für Kleinrollen

1978

  • Erwerb der ehemaligen Räume, Bürogebäude mit Produktionshalle der Firma Kreidenweis mit Sitzverlegung nach Wertingen Hettlinger Straße 3 am 08. Mai 1978 (Grundstück 15.665 qm, Produktionsgebäude und Lagerhalle 2.400 qm, Bürofläche 500 qm).
  • Inbetriebnahme der Fünffarben-Druckmaschine Schriber 500 R1
  • Inbetriebnahme des Collator Scriber 300 C1
  • Inbetriebnahme des Multiflex-Stapelcollator C3
  • Inbetriebnahme der Druckvorstufe mit Formograph Satzanlage Strobbe
  • Inbetriebnahme Formstepper Nutzenkopierautomat

1979

  • Anbau Fabrikgebäude II einer Lagerhalle mit überdachter Rampenanfahrt mit gesamt 700 qm
  • Inbetriebnahme der Vierfarben-Druckmaschine Schriber 500 R2

1980

Inbetriebnahme der Druckmaschine PCM R3

1981

Inbetriebnahme der Druckmaschine Giebeler R4

1982

Inbetriebnahme der Vierfarben-Druckmaschine Giebeler Rotafix R5

1983

Inbetriebnahme der Druckmaschine Schriber 1500 R6

1984

Neubau und Erweiterung mit Fabrikgebäude III der Produktionshallen mit 1.200 qm, Lagerhallen mit 2.250 qm für 2.000 Palettenstellplätzen und Sozialräumen 300 qm

FIRMENHISTORIE BAYROPA JUNG GmbH, WERTINGEN

1975

  • Gründung der Bayropa Jung GmbH mit Gesellschaftsvertrag vom 21. Mai 1975 in Asbach Bäumenheim durch die Geschäftsführer Herrn Hans-Werner Kniebeler und Herrn Folker Jung.
  • Inbetriebnahme der Omiag Wickelmaschine für Kleinrollen

1978

  • Erwerb der ehemaligen Räume, Bürogebäude mit Produktionshalle der Firma Kreidenweis mit Sitzverlegung nach Wertingen Hettlinger Straße 3 am 08. Mai 1978 (Grundstück 15.665 qm, Produktionsgebäude und Lagerhalle 2.400 qm, Bürofläche 500 qm).
  • Inbetriebnahme der Fünffarben-Druckmaschine Schriber 500 R1
  • Inbetriebnahme des Collator Scriber 300 C1
  • Inbetriebnahme des Multiflex-Stapelcollator C3
  • Inbetriebnahme der Druckvorstufe mit Formograph Satzanlage Strobbe
  • Inbetriebnahme Formstepper Nutzenkopierautomat

1979

  • Anbau Fabrikgebäude II einer Lagerhalle mit überdachter Rampenanfahrt mit gesamt 700 qm
  • Inbetriebnahme der Vierfarben-Druckmaschine Schriber 500 R2

1980

Inbetriebnahme der Druckmaschine PCM R3

1981

Inbetriebnahme der Druckmaschine Giebeler R4

1982

Inbetriebnahme der Vierfarben-Druckmaschine Giebeler Rotafix R5

1983

Inbetriebnahme der Druckmaschine Schriber 1500 R6

1984

Neubau und Erweiterung mit Fabrikgebäude III der Produktionshallen mit 1.200 qm, Lagerhallen mit 2.250 qm für 2.000 Palettenstellplätzen und Sozialräumen 300 qm